Unsere aktuellen Projekte

  • Repair Cafe Logo
    ein Projekt des Freiwilligen-Zentrums, der Stadt Willich, der Begegnungsstätte Schiefbahn und des Tauschrings Willich

    Was ist ein Repair-Café?
    Repair-Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen Menschen, alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge
    reparieren. An den Orten, an denen das Repair-Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen
    vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor Ort sind auch
    Reparaturexperten zugegen: Beispielsweise Elektriker, Schneiderinnen oder Tischler. Besucher bringen defekte Gegen-
    stände von zu Hause mit und machen sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Wer nichts
    zu reparieren hat, nimmt sich Kaffee und Kuchen oder hilft einem anderen bei einer Reparatur.

    Für das Repair-Café  werden noch Radio- und Fernsehtechniker gesucht!  Bei Interesse bitte unter
    der Telefon Nr. 02154/413270 oder E-Mail an fwz@caritas-viersen.de im Freiwilligen-Zentrum melden!

    Das Repair-Café findet jeweils am 4. Samstag im Monat von 14 - 17 Uhr in der Begegnungsstätte Schiefbahn, Hochstr. 67,
    (Eingang vom Parkplatz aus) statt.
    Termine für das 2. Halbjahr 2018:    28.07., 25.08.,  22.09.,   27.10., 24.11.2018

    Informationen zur weltweiten Repair-Café Bewegung erhalten Sie außerdem
    auf der Homepage repaircafe.org/de/

    Presseberichte:
    Reparieren statt Wegwerfen

    Die Nachfrage nach der Zeit reißt nicht ab

    www.wz.de/lokales/kreis-viersen/willich/erstes-repair-cafe-war-ein-voller-erfolg-1.2523187
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/willich/buerger-engagieren-sich-fuer-andere-aid-1.7094671
    Zweites Repair-Café

  • Quartiersbüro “Netzwerk Schiefbahn”

    “Miteinander leben und altern in Willich” heißt das neue Projekt der Stadt Willich in Kooperation mit dem Caritasverband.
    Es wird aus Projektmitteln des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW gefördert. Für die
    nächsten drei Jahre wird die Sozialarbeiterin Daniela Wothe den Prozess für den Stadtteil Schiefbahn begleiten.
    Seit dem 01.01.2018 ist sie als Quartiersentwicklerin mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden beim Caritasverband
    angestellt. Ihre Aufgabe beinhaltet die Schaffung von Netzwerken, Strukturen und Angeboten, die das Älterwerden der Men-
    schen im Stadtteil ohne Verlust von Lebensqualität ermöglichen sollen. Sie ist Ansprechpartnerin für Bürger, die die Lebens-
    bedingungen in Schiefbahn verbessern und sich aktiv an der Lebensgestaltung und dem Prozess beteiligen wollen.

    Frau Wothe ist angegliedert an das Freiwilligen-Zentrum und die Begegnungsstätte in Schiefbahn und sitzt dort in den
    Räumen des alten Rathauses. Termine gibt es nach Absprache

    Ihre Kontaktdaten sind:
    Quartiersbüro Schiefbahn
    Ansprechpartnerin: Daniela Wothe
    Hochstraße 67        47877 Willich
    02154-4809906     0172-2100989
    d.wothe@caritas-viersen.de
     
[Home] [Wir über uns] [Freiwillige gesucht] [Projektarbeit] [aktuelle Projekte] [abgeschlossene Projekte] [Aktuelles] [Pressespiegel] [Links] [Kontakt & Impressum] [Datenschutz]
Das Freiwilligen-Zentrum Willich ist eine Einrichtung des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen e.V.